Am 13.01.19 ist Knut

Bringt eure Weihnachtsbäume zum letzten Mal zum Erleuchten und erhaltet euren ersten Glühwein dafür gratis. Beginn ist 16:00 Uhr.

Kinoabend am 24.11.2018

Lange erwünscht und immer wieder verschoben.
Wir machen am 24. November um 20:00 Uhr den Kinoabend.
(sonst wird das dieses Jahr nichts mehr)
Knabberzeug und Trinken wird bereitgestellt. Der Film ist ausgesucht.

Hier der Teaser-Trailer für einige Einblicke.

Eure UNTERSTÜTZUNG ist nötig

Bei der Versammlung am 10.09.18, in der es darum ging, wie wir mit unserer Fachwerkscheune in Zukunft weiter machen wollen, kam die Idee auf, einen kurzfristigen Blitzantrag zur Schaffung von Jugendräumen einzureichen.

36 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahre alt wohnen zur Zeit in Hennickendorf.
38 Kinder zwischen 0 und 9 Jahre rücken in Zukunft nach.
Fakt ist, es gibt einen Bedarf für Jugendräume!!! Wir haben es jetzt verstanden.

Mit dem schnellen Antrag wäre es möglich, das Backhaus grundlegend zu sanieren.
Es gibt eine sehr große Chance, die Mittel zu erhalten, wenn wir rasch arbeiten und alle notwendigen Punkte erfüllen.
Aber nun sind auch andere gefragt. Ein Eigenanteil von mindestens 2000,- ist erforderlich, um nach den Worten auch Taten sprechen zu lassen.
All jene, die sich immer für Alternativen im Ort stark gemacht haben, die sich für ihre Töchter und Söhne gern einen Jugendraum im Ort vorgestellt haben, sind jetzt gefragt. Es ist erforderlich, die Mindestsumme zusammen zu bekommen.
Jeder, der Interesse daran hat, dass sich für die Kinder und Jugendliche im Ort etwas ändert, sollte JETZT handeln. Jetzt!!!
Die Möglichkeit zur Antragsstellung ist Ende September vorbei und es bringt nun auch nichts, darüber noch einmal zu diskutieren und sich in Details zu verlieren. Wir alle brauchen JETZT das Geld.
Wir sollten versuchen, alle zu mobilisieren, die schon immer etwas ändern wollten. Auch Omas, Opas, Onkels, Tanten und deren Freunde sind gefragt.
Wie wir das Geld einsammeln, klären wir gerade. Jetzt gilt es erst einmal, sich zu bekennen und eine Entscheidung zu treffen. Aus einer Spendensumme von 2.000 Euro können 10.000 Euro entstehen.

Für den Ortsverein, die Projektgruppe „HALT“.